Einen Schritt zurück gehen heißt, inne zu halten, um die Perspektive zu wechseln, den Blickwinkel zu verändern und sich zu fragen:

  1. Welche Erfahrungen aus der Vergangenheit kann ich auf das heutige Problem anwenden? Welche Ressourcen und Potentiale stehen mir zur Lösung des Problems oder zur Erreichung meines Ziels zur Verfügung?

  2. Was ist das wahre Ziel hinter meinen Handlungen?

  3. Ist meine Organisation, bin ich auf die anstehende Veränderung richtig vorbereitet? Was braucht meine Organisation, brauche ich dazu, welche Risiken und welche Chancen stecken in der Veränderung?

  4. Woher nehme ich den Schwung, den Anlauf, den es braucht, um das angestrebte Ziel zu erreichen?

  5. Wie schaffe ich es, das erreichte Ziel in meine Handlungs- und Lebensweise, in Prozesse und Abläufe meiner Organisation zu integrieren?

Wir gehen mit Ihnen die notwendigen Schritte zurück, um gemeinsam Ihr angestrebtes Ziel nachhaltig zu erreichen und die damit einhergehende Maßnahmen kraftvoll umzusetzen.

 

© 2018

Arbeits- & Sichtweise

  1. Weiter